Link verschicken   Drucken
 

Erfolgreiche Projektwoche der Netzlotsen

14.11.2018

Es mussten am letzten Tag der Projektwoche "Netzlotsen@Golßen" noch Stühle in den Computerraum getragen werden. Mit soviel Resonanz haben wir nicht gerechnet: Zu den eingeladenen Großeltern kamen zahlreiche Gäste der Seniorengruppe Golßen (Vielen Dank an Gisela Galley!) und des Seniorenbeirates Golßen (Vielen Dank an Dietrich Wessel!).

Die Schüler der Klasse 6b haben einen informativen Tag vorbereitet. Neben der gemeinsamen Internetrecherche zu den verschiedensten Themenfeldern, gab es Sketche rundum die Gefahren des Internets. Nach einer gemütlichen Kaffee- und Kuchenpause ging es weiter.

Ein großes Lob gab es für die sehr konzentrierte Arbeitsweise der Schüler, den Umgang miteinander und ihre Geduld beim Erklären.

Vielen Dank an Martin Riemer sowie Katrin Mai und Manuel Pape für die tolle Vorbereitung. Die ganze Projektwoche hat allen viel Spaß gemacht und jeder hat für sich etwas Sinnvolles gelernt. 

Und so haben unsere Schüler die Projektwoche erlebt:

Unsere Netzlotsen-Projektwoche

Am Dienstag ging es richtig los. Da erklärte uns Herr Riemer, dass wir eine eigene Webseite haben und wie wir diese benutzen sollen. Auf dieser Webseite durften wir Beiträge, die wir recherchiert haben, posten. Unsere Klasse übte auch drei Rollenspiele ein: Hacker, Cyber Mobbing und Influencer. Am Freitag, dem 9.11., kamen Großeltern und Senioren in die Schule. Nachdem das Moderatorenteam sie begrüßt hatte, begannen wir mit dem Netzlotsentraining. Nach einer Kaffeepause führten wir unsere Rollenspiele vor. Zum Abschluss erhielten wir und unsere Gäste eine Urkunde. Die Projektwoche hat uns viel Spaß gemacht und wir haben viel gelernt.

Lilly Scheunemann und Sadie Schober aus der Klasse 6b

 

Foto: Netzlotsen